Reisepass für Reise mit ESTA

Anforderungen an den Reisepass für Reisen in die USA

Die Einreise in die USA ist mit einem deutschen Reisepass nur dann erlaubt, wenn der Reisepass den Anforderungen entspricht, die die Vereinigten Staaten für eine Einreise stellen. Bevor Sie ein ESTA beantragen, prüfen Sie bitte, ob Ihr Reisepass diese Voraussetzungen erfüllt, um Probleme zu vermeiden.

Allgemeine Kriterien für den Reisepass

Für eine Einreise in die USA, muss jede/-r Reisende einen eigenen Reisepass haben. Das gilt auch für Kinder - es reicht nicht aus, wenn sie im Reisepass ihrer Eltern eingetragen sind. Dieser Pass muss einen digitalen Chip mit biometrischen Daten des Inhabers und eine maschinenlesbare Zone aufweisen. Alle im Umlauf befindlichen regulären deutsche Reisepässe haben eine maschinenlesbare Zone und einen digitalen Chip mit biometrischen Daten. Ein Reisepass mit einem Chip, der biometrische Daten speichert, ist an unten stehendem Symbol auf der Vorderseite des Reisepasses, erkennbar.


Deutsche Kinderreisepässe haben dieses Symbol nicht und verfügen nicht über einen digitalen Chip. Deutsche Kinder müssen daher zuerst einen regulären Pass beantragen, um ein ESTA beantragen zu können. Österreichische Kinderreisepässe verfügen wohl über einen biometrischen Chip. Mit diesem Pass kann dann auch direkt eine Reisegenehmigung für die USA beantragt werden.

Digitaler Reisepass

Anforderungen an die Gültigkeit des Reisepasses

Die USA verlangen von allen Reisenden einen Reisepass, der während des gesamten Aufenthalts in den USA gültig ist. Es gibt keine weiteren Anforderungen, so muss der Pass z. B. nach dem voraussichtlichen Abreisedatum nicht noch für einen bestimmten Mindestzeitraum gültig sein, was bei einigen anderen Ländern durchaus der Fall ist.

Namensänderungen

Sollte sich der Name des/der Passinhabers/-in geändert haben, z. B. durch Heirat oder Scheidung, müssen sowohl das ESTA als auch der Reisepass auf den neuen Namen ausgestellt sein. Wenn entweder der Pass oder das ESTA oder beide Dokumente Ihren alten Namen enthalten, müssen Sie eine neue Version des jeweiligen Dokuments mit Ihrem neuen Namen beantragen.

Andere Voraussetzungen für die Benutzung des ESTA

Reisende in die USA müssen außer den Anforderungen, die an den Reisepass gestellt werden, auch die anderen Kriterien, die für das ESTA gelten, beachten. Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite über die Gültigkeit des ESTA.

Reisepass USA

Und wenn der Reisepass den Anforderungen nicht entspricht...

Entspricht der Reisepass nicht (mehr) den Voraussetzungen für den Aufenthalt in den USA? In diesem Fall muss ein neuer Pass beantragt werden. Die Passbehörde Ihrer Wohngemeinde ist hierfür zuständig. Dabei muss die Reihenfolge beachtet werden, sodass zuerst ein neuer Reisepass beantragt und erst dann der ESTA-Antrag gestellt wird. Erst nachdem Sie den neuen Pass erhalten haben, stellen Sie Ihren ESTA-Antrag und verwenden dabei Ihren neuen Reisepass. Wurde das ESTA in der Vergangenheit mit einem alten Pass beantragt (der nicht mehr so lange gültig ist, wie das ESTA eigentlich gültig wäre) verliert auch das ESTA seine Gültigkeit. In diesem Fall muss ein neues ESTA mit dem neuen Reisepass beantragt werden. Beachten Sie darum bitte, dass der Pass, mit dem das ESTA beantragt wurde, auf der Reise in den USA immer mitgeführt wird.

Reiseausweis als Passersatz

Die Ausstellung eines neuen Reisepasses dauert normalerweise einige (3 bis 4) Wochen. Wenn auch ein Express-Antrag, mit dem die Ausstellung höchstens 4 Werktage dauert, nicht mehr rechtzeitig vor der Abreise in die USA zu einem neuen Reisepass führt, könnten Sie einen Vorläufigen Reisepass beantragen. Da die Einwanderungsbehörden der USA jedoch verlangen, dass der/die Reisende über einen Pass mit einem biometrischen Chip verfügt, und der Vorläufige Reisepass keinen biometrischen Chip enthält, können Sie mit einem Vorläufigen Reisepass nicht mit einem ESTA in die USA reisen. Die Einreisebestimmungen der USA lassen auch nicht zu, dass die österreichischen (cremeweißen) Notpässe für eine Einreise in die USA im Rahmen des Visa-Waiver-Programms verwendet werden, da auch dieser ohne biometrischen Chip ausgestellt wird. Sie können einen Vorläufigen Reisepass oder einen österreichischen Notpass jedoch zur Beantragung eines Visums für die USA verwenden.